Startseite

Firmengeschichte

1981: Die Centralgarage Weinfelden AG wird durch O. Model und M. Rutishauser gegründet. In dem Betrieb an der Frauenfelderstrasse übernimmt man die offizielle Vertretung für Toyota-Personenwagen und Toyota-Gabelstapler.

1988: Als Folge von Platzproblemen und der Übernahme der Toyota-Exklusivvertretung ist man gezwungen an der Eierlenstrasse 2 einen Neubau zu erstellen.

1989: Endlich kann der Neubau an der Eierlenstrasse bezogen werden und die treuen Toyota-Kunden werden fortan in der neuen Werkstatt bedient.

1990: Einweihung des „Autocenters“ an der Walkestrasse in Weinfelden.

1991: Mit Chrysler-Jeep wird ein Vertrag abgeschlossen und ab diesem Zeitpunkt vertritt man an der Frauenfelderstrasse 46 zusammen mit Subaru wieder zwei „starke“ Marken.

1995: Nebst Subaru und Chrysler wird an der Frauenfelderstrasse neu auch noch die Kia-Vertretung übernommen.

1996: Die Auflagen und Ansprüche der Fahrzeugimporteure werden immer höher. Dies hätte zur Folge gehabt, dass man an der Frauenfelderstrasse grössere Investitionen hätte tätigen müssen und um diese zu umgehen, zog man kurzerhand mit sämtlichen Markenvertretungen an die Eierlenstrasse 2. Der Bereich "Gabelstapler" bleibt vorerst noch an der Frauenfelderstrasse.

1997: Der Reparaturbereich für Gabelstapler wird direkt von Toyota übernommen.

1998: Toyota erklärt sich mit dem Markenzusammenzug nicht einverstanden und macht erneut Auflagen. Dies hat zur Folge, dass die Marken Chrysler, Kia und Subaru aufgegeben werden. Ebenso wird das Autocenter an der Walkestrasse wieder geschlossen.

September 2001: Die Centralgarage Weinfelden AG verliert die Toyota-Exklusivvertretung und die Garagenräumlichkeiten in Weinfelden werden an die Firma Stahel vermietet. Kurt Sommer erklärt sich bereit die Centralgarage Weinfelden AG in einem kleineren Rahmen weiterzuführen und zieht vorerst mit seinem Team nach Berg/TG. Zeitgleich wird die Centralgarage Weinfelden AG in Centralgarage Sommer unbenannt und die Suche nach Bauland in Weinfelden beginnt.

Oktober 2003: Die Centralgarage Sommer wird in eine AG umgewandelt.

2004: Endlich hat es geklappt und die Verträge für den Kauf des Baulandes an der Walkestrasse werden unterzeichnet.

Januar 2005: Nach der Überwindung von etlichen Problemen erfolgt der Spatenstich zum Neubau.

Januar 2006: Nach mehreren Jahren Provisorium in Berg/TG darf das Team um Kurt Sommer endlich den Neubau in Weinfelden beziehen und der Betrieb wird wieder in "Centralgarage Weinfelden AG" umbenannt. Gleichzeitig übernimmt die Centralgarage Weinfelden AG die Peugeot-Vertretung.

  Centralgarage Weinfelden AG, Walkestrasse 27 , 8570 Weinfelden, 071/ 622 74 74